Durch die Internationalisierung der Automobilindustrie wächst der Druck auf die Zulieferindustrie, global tätig zu sein. In der Konsequenz werden die Wertschöpfungsketten länger, Netzwerke komplexer und Prozesse und Strukturen intransparenter. Die Folge sind hohe Logistikkosten und oftmals ineffektive Prozesse.

Durch die enge Abhängigkeit haben weitere Herausforderungen der Fahrzeughersteller direkte Auswirkungen auf die Zulieferer. Dazu zählen eine steigende Produktvielfalt und zunehmende Modularisierung. Aufgrund von Marktveränderungen werden häufig kurzfristig stark schwankende Mengen abgefragt. Dies verlangt variable Kapazitäten. Die Ungleichgewichte in den Wirtschaftsregionen und die Auswirkungen der Wirtschaftskrise in Europa verstärken dies und verursachen zudem erhöhten Kostendruck.

Um den Anforderungen an Globalität, Flexibilität und Effizienz gerecht zu werden, müssen Zulieferer die Potenziale in Logistik, Netzwerken und Supply Chain erkennen und nutzen.

4flow verfügt über Logistikexpertise auf allen Stufen der Automotive-Supply-Chain

Seit über zehn Jahren optimiert 4flow die Logistik von Tier-One- und Tier-Two-Lieferanten sowie von Fahrzeugherstellern. Dabei verfügt 4flow über das nötige Know-how, um Prozesse ganzheitlich zu optimieren. Im Bereich Transport und Netzwerk unterstützt 4flow beispielweise mit Beratungsleistungen, Software sowie als Outsourcing-Partner. Die Themen reichen dabei von der Planung und Optimierung der Netzwerkstruktur über die Bewertung von Produktionsstandortszenarien bis hin zur Optimierung von Ersatzteilnetzwerken. Als kompetenter Outsourcing-Partner übernimmt 4flow auch dauerhaft das Transportmanagement und globale Supply-Chain-Management-Prozesse.

Für die Planung neuer Werkstandorte oder die Optimierung von Prozessen nach Lean-Logistics-Prinzipien sind die Branchen-Experten von 4flow erfahrene Ansprechpartner. Mit den 4flow-Softwareprodukten für die Automobilindustrie können Zulieferer zudem nachhaltig Kosteneinsparungen und standardisierte Prozesse realisieren.

Für Kunden aus der Zulieferer-Branche erreicht 4flow eine signifikante Reduzierung der gesamten Supply-Chain-Kosten. Weitere typische Ergebnisse sind zudem die Implementierung von robusten Netzwerkstrukturen, die Volumenschwankungen erlauben sowie eine Steigerung der Produktivität durch intelligente Logistikprozesse.

Referenzen (Auswahl)

Adient

Autoneum

BENTELER

BorgWarner Turbo Systems

Bosch

Brose

Continental

Delphi

Dräxlmaier

Eberspächer

Faurecia

Frauenthal 

GRAMMER

HELLA

Hörmann Automotive Penzberg

Hymer-Leichtmetallbau

Inalfa Roof Systems

Johnson Controls

Knorr-Bremse

Lear

Magna

MANN+HUMMEL

thyssenkrupp

Yanfeng Automotive Interiors

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt kontaktieren