Newsletter | Kontakt | Presse 
English | 中文
Kontaktieren Sie uns

E-Mail senden

Lieferantenmanagement

Nur zusammen mit den besten Lieferanten gelingt es Unternehmen, sich nachhaltig vom Wettbewerb zu differenzieren.

In den westlichen Industrienationen sind Lieferantennetzwerke und -beziehungen oft historisch gewachsen. In den aufstrebenden Regionen entstehen in bestimmten Kompetenzbereichen erst Lieferantenstrukturen. Kürzere Produktzyklen, Volumenveränderungen und höhere Anforderungen an die Belieferung sind zusätzliche Parameter. Erfolgreiche Unternehmen müssen ihre Lieferanten permanent entwickeln.

Dabei ist der Absprungpunkt oft sehr niedrig und der Handlungsbedarf wird meistens schnell sichtbar:

  • Fehlende organisatorische Verantwortung und unklare Abgrenzung zwischen Einkauf und Logistik
  • Fehlende globale Abstimmung
  • Unklare Wertschöpfungsstrategie und fehlende ganzheitliche Sichtweise
  • Unzureichend systematisierte sowie fehlende Rahmenverträge und Logistikvereinbarungen
  • Keine Standards in der Kommunikation mit den Lieferanten
  • Fehlende Transparenz über den logistischen Reifegrad des Lieferantenportfolios
  • Mangelnde Kompetenzen, Prozesse und Standards zur Lieferantenqualifizierung und -bewertung

Nutzen Lieferantenmanagement

Typische Ergebnisse, die die Logistikberatung 4flow consulting für Kunden durch die Umsetzung eines zeitgemäßen Lieferantenmanagements erreicht, sind:

  • Schaffung klarer Verantwortlichkeiten und Kompetenzaufbau
  • Verbesserung der Lieferantenqualität und Erhöhung der Lieferantenleistungsfähigkeit
  • Erhöhung des logistischen Reifegrades der Lieferanten (z. B. Erhöhung der Versorgungssicherheit, Reduzierung der Lieferzeiten, Verbesserung der Liefertreue)
  • Schaffung von Flexibilität
  • Standardisierung bei Auswahl, Auditierung und Zertifizierung von Lieferanten
  • Umsetzung standardisierter Kommunikationsprozesse zwischen Unternehmen und Lieferanten

4flow-Lösungsansatz

Die Logistikberatung 4flow consulting gestaltet und optimiert Prozesse, IT und Organisation  im Lieferantenmanagement und begleitet Unternehmen in allen Projektschritten. Die Umsetzungsunterstützung beinhaltet neben der Einführung von Prozessen und Standards auch den Kompetenzaufbau und die Qualifizierung der Lieferanten.

Folgende Lösungsbausteine werden häufig umgesetzt:

  • Einführung einer übergreifenden (oft globalen) Verantwortung mit einem One-Face-to-the-Supplier-Ansatz
  • Klare Verantwortungsdefinition zwischen Einkauf, Qualität und Logistik
  • Definition eines Reifegradmodells und Kommunikation klarer Zielvorstellungen
  • Überarbeitung und Verhandlung der Logistikvereinbarungen mit den Lieferanten
  • Schaffung eines Monitoringsystems zur Lieferantenbewertung
  • Schaffung und Vermittlung eines Toolkits zur Lieferantenentwicklung

Bewährte Best-Practice-Lösungen unterstützen den Optimierungsprozess. Zum systemseitigen Support der Lieferantenmanagement-Prozesse werden auch die IT-Anforderungen definiert und konzipiert.

Nach oben