Newsletter | Kontakt | Presse 
English

Total Cost of Ownership

Mit dem Total-Cost-of-Ownership-Ansatz lassen sich die Kosten über die Supply Chain gesamthaft bewerten. Wichtige Entscheidungen eines Unternehmens können so gesamtkostenoptimal getroffen werden.

Globale Wertschöpfungsnetzwerke vervielfachen die Entscheidungsmöglichkeiten in der Beschaffung, in der eigenen Wertschöpfung und bei der Versorgung der Kunden. Gleichzeitig nimmt mit der globalen Ausrichtung der Lieferketten die Komplexität in der Supply Chain überproportional zu.

Viele Unternehmen verlagern die Beschaffung in Low Cost Countries, zugunsten niedriger Einkaufspreise. Dies führt allerdings zu steigenden Transport- und Bestandskosten. Eine transparente Informationslage für gesamtkostenoptimale Entscheidungen ist hier unabdingbar.

Um die Chancen globaler Logistiknetzwerke zu nutzen und deren Risiken zu minimieren, sind optimale Strukturen und Prozesse nötig. Mit dem Total-Cost-of-Ownership-Ansatz lassen sich die Kosten der gesamten Wertschöpfungskette für eine große Zahl unterschiedlicher Szenarien bewerten.

Mit dem Total-Cost-of-Ownership-Ansatz lassen sich die Kosten der gesamten Wertschöpfungskette für eine große Zahl unterschiedlicher Szenarien bewerten.
Mit dem Total-Cost-of-Ownership-Ansatz lassen sich die Kosten der gesamten Wertschöpfungskette für eine große Zahl unterschiedlicher Szenarien bewerten.

Das Ergebnis ermöglicht eine gesamtkostenoptimale Lösung für verschiedene Beschaffungs-, Produktions- oder Versorgungsentscheidungen. Zur Sicherstellung nicht nur kostengünstiger, sondern auch belastbarer Lieferketten sind bei der Optimierung Flexibilitäts-, Stabilitäts- und Zeitanforderungen zu berücksichtigen.

Nutzen Total Cost of Ownership

Der Total-Cost-of-Ownership-Ansatz hat eine hohe Relevanz, nicht nur für die Kostenstruktur eines Unternehmens. Die Logistikberatung 4flow consulting erreicht für Kunden folgende typische Ergebnisse in diesen Projekten:

  • Kurzfristige Realisierung von signifikanten Einsparungen
  • Nachhaltige gesamtkostenoptimale Supply-Chain-Konfiguration
  • Auswahl und Sicherstellung robuster und kosteneffizienter Lieferketten
  • Realitätsnahe Abbildung relevanter Kostentreiber und Transparenz über die Kostenstrukturen

4flow-Lösungsansatz

Die Logistikberatung 4flow consulting verfügt über einschlägige Kompetenz und Erfahrung in der Gestaltung und Optimierung von Logistiknetzwerken. So werden Unternehmen bei der Einführung des Total-Cost-of-Ownership-Ansatzes bestmöglich in allen Projektschritten begleitet:

  • Aufnahme der Prozesse
  • Identifikation der relevanten Kostentreiber
  • Erstellung eines Total-Cost-of-Ownership-Modells
  • Schaffung der notwendigen Datenbasis
  • Ableitung der IT-Anforderungen zur systemseitigen Unterstützung und Implementierung von Prozess und IT-Tool
  • Entwicklung einer Organisationsstruktur zur Verankerung und Verstetigung der Prozesse für Total-Cost-of Ownership-Entscheidungen.

4flow consulting unterstützt die Einführung des Total-Cost-of-Ownership-Ansatzes von der Konzeptionsphase über die Pilotierung bis zu einem flächendeckenden Roll-out. In Total-Cost-of-Ownership-Projekten nutzt 4flow meistens die Standardsoftware 4flow vista®, mit der sich Logistiknetzwerke abbilden, bewerten und optimieren lassen.

Nach oben