Newsletter | Kontakt | Presse 
English | 中文

Cost to serve

Mit dem Modul Cost to serve der Logistiksoftware 4flow vista® lassen sich gesamtkostenoptimale Supply Chains und damit signifikante Einsparpotenziale ermitteln.

Globale Wertschöpfungsnetzwerke vervielfachen die Entscheidungsmöglichkeiten in der Beschaffung und Versorgung. Die Logistikkosten steigen, wegen ihrer Komplexität bleiben sie aber oft unbewertet.

Eine optimale Belieferung zwischen Hersteller und Abnehmer bietet große Möglichkeiten zur Reduzierung der Supply-Chain-Kosten. Ebenso erlaubt eine optimale Lieferantenauswahl, die Chancen globaler Beschaffung mit minimalen Kosten zu nutzen. Zur Identifikation dieser Einsparpotenziale können die gesamten Kosten entlang alternativer Lieferketten mithilfe des Cost-to-serve-Ansatzes (auch Total-Landed-Cost-Ansatz) bewertet werden. Dabei bietet 4flow vista® sowohl eine Lösung für Fertigungsunternehmen als auch für den Handel und die Konsumgüterindustrie.

Nutzen Cost to serve mit 4flow vista®

4flow vista® – Modul Cost to serve
4flow vista® – Modul Cost to serve

Der Hauptnutzen von 4flow vista® ist die Ermittlung signifikanter Einsparpotenziale durch die gesamtkostenoptimale Bewertung alternativer Anlieferprozessen und Lieferanten.

Weitere Benefits von 4flow vista® sind:

  • Schaffung einer objektiven Entscheidungsgrundlage
  • Transparenz über die Kostenstruktur entlang der Supply Chain
  • Berücksichtigung aller relevanten Kostenarten und Kostentreiber
  • Bewertung komplexer, mehrstufiger Supply Chains inklusive Wertschöpfungsschritte
  • Simulation der Auswirkung geänderter Frequenzen und Lieferwege auf die Bestände

Funktionsweise 4flow vista®

4flow vista® ermöglicht die Auswahl optimaler Anlieferprozesse und Sourcing-Alternativen auf Basis der Gesamtkosten.

In der fertigenden Industrie ermöglicht 4flow vista® im Rahmen von Footprint- und Sourcing-Entscheidungen die Ermittlung des gesamtkostenoptimalen Lieferanten und der dazugehörigen Supply Chain. Der Planungsansatz umfasst die Darstellung alternativer Lieferszenarien, deren Optimierung und die Bewertung im Gesamtkostenfokus. Auf Basis der optimierten Anlieferprozesse können Lieferanten verglichen werden.

Im Handel und in der Konsumgüterindustrie macht 4flow vista® eine Simulation und Kostenbewertung der Warenströme über alle Lagerstufen hinweg möglich. So kann der kosten- und serviceoptimale Lieferweg ermittelt werden. Ein Szenario stellt beispielsweise den Lieferweg sowie die Nachschubfrequenz zwischen Produktions- und Lagerstätten der Konsumgüterindustrie und den Filialen des Handels dar.

Diese Transparenz ermöglicht die Identifikation der wesentlichen Kostentreiber und bildet die Grundlage zur Ermittlung und Umsetzung von Kostensenkungspotenzialen. Die  Berücksichtigung aller relevanten Kostenarten wie Transport-, Handling-, Lager-, Bestands- und Administrationskosten entlang der gesamten Supply Chain schafft eine objektive Entscheidungsbasis.

Nach oben