Oft stehen Produktion und Montage im Vordergrund, wenn es um die Umsetzung von Lean-Production-Prinzipien geht. Ohne die Berücksichtigung der Logistikanforderungen werden jedoch nicht alle Potenziale realisiert.

Gerade in der Bereitstellung ist eine optimale Abstimmung zwischen Produktion und Logistik vorteilhaft. Hierbei ist es die Herausforderung der Logistik, auf die Produktion zuzugehen und Alternativen aufzuzeigen sowie eine Total-Cost-Betrachtung anzuregen. Auch Qualitäts- und Ergonomie-Anforderungen müssen an dieser Schnittstelle übergreifend berücksichtigt werden. Gerade in der Automobilindustrie wird durch die immer weiter steigende Modellvielfalt und das Bestreben, auf einem Band zu montieren, der Wunsch nach kommissionierten Bereitstellungen immer größer.

Eine optimierte Bereitstellungsplanung steigert die Produktivität

Die integrierte Planung der Materialbereitstellung mit Unterstützung von 4flow führt zu folgenden Ergebnissen:

  • Transparenz über Materialbestände in der Produktion
  • Signifikante Reduktion des Materialbestandes in den Produktionsbereichen
  • Einsparung von Flächen im Produktionsbereich (z. B. durch die Einführung von Supermärkten und die Bildung von Teilesets)Steigerung der Produktivität der Produktions- und Logistikmitarbeiter durch Umsetzung von Lean Production und Lean Logistics
  • Bedarfsgerechte Belieferung von Produktion und Montage
  • Klare Abgrenzung der Verantwortungsbereiche
  • Durchgängige Visualisierung und Steigerung der Versorgungssicherheit
  • Transparenz über Potenziale durch den Einsatz von Logistik-4.0-Lösungen

4flow hat in der Integration aller beteiligten Funktionen langjährige Erfahrung. Durch eine integrierte Bereitstellungsplanung bringt 4flow Produktions-, Logistik-, Qualitäts- und Ergonomie-Anforderungen in Einklang.

4flow bringt die unterschiedlichen Anforderungen in Einklang
4flow bringt die unterschiedlichen Anforderungen in Einklang

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt kontaktieren