Steigende Variantenvielfalt, veränderte Rahmenbedingungen der Produktion und neue Netzwerkstrukturen machen die Optimierung oder Neuplanung von Lägern erforderlich. Weitere Gründe für die Lagerplanung sind die Notwendigkeit, einen höheren Automatisierungsgrad mit effizienteren Prozessen einzuführen. Ein zusätzlicher Grund sind historisch gewachsene Lagerstrukturen – oftmals mit einer Kombination aus Fremdvergabe an Logistikdienstleister und eigenen Strukturen.

Zudem sollten bei der Lagerplanung branchenspezifische Faktoren berücksichtigt werden, wie zum Beispiel besondere Anforderungen hinsichtlich Kühlung, Chargenverwaltung oder der Einhaltung des First-in-first-out-Prinzips. Auch eine Vielzahl zu bedienender Vertriebskanäle, insbesondere im Handel und im E-Commerce, sorgt für Komplexität.

Passgenaue und kostenoptimale Lagerstrukturen

Durch den ganzheitlichen Ansatz bei der Lagerplanung erzielt 4flow gemeinsam mit Kunden folgende Ergebnisse:

  • Kurzfristige Senkung der Logistikkosten durch die Identifikation und Umsetzung von Optimierungspotenzialen
  • Langfristige Senkung von Logistikkosten und Flächenbedarf durch Entwicklung und Umsetzung eines strategischen Zielbilds
  • Passgenaue Layouts, Lagerstrukturen und Kommissionierstrategien
  • Optimierung des Ressourceneinsatzes durch den Einsatz intelligenter Automatisierungskonzepte auf Basis von fundierten Entscheidungsvorlagen, Business Cases und Ausschreibungen für Lagertechnik und Lagerequipment
  • Senkung der Komplexität und damit der Kosten durch Konsolidierung von Lagerstrukturen
  • Senkung von Beständen in der Supply Chain und im Lager
  • Senkung der Logistikkosten für Umschlag- und Lagerdienstleistungen im Rahmen von (Neu-)Ausschreibungen

Kontaktieren Sie uns

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt kontaktieren