4flow veranstaltet seit 2016 jedes Jahr die 4flow challenge, einen Fallstudienwettbewerb, bei dem internationale Studierende Lösungen für aktuelle Herausforderungen der Logistik erarbeiten. Die Teilnehmer erhalten realistische Einblicke in die Logistikbranche und die agile Arbeitsweise der 4flow-Berater. Die besten Teams jedes Jahrgangs lädt 4flow an seinen Hauptsitz in Berlin ein. Dort treffen sie im Finale aufeinander.

48 Stunden die Rolle eines Logistikberaters übernehmen, herausfordernde Aufgaben lösen und diese überzeugend präsentieren: Viele Studierende haben die 4flow challenge angenommen, doch nur die Teams mit den überzeugendsten Konzepten haben es ins Finale geschafft.

Die Highlights der Finaltage 2019, 2018 und 2017 zeigen diese Filme:

Themen der 4flow challenges

Einfluss von E-Mobility auf die Logistik der Automobilindustrie

2019 ging es um die Frage, wie E-Mobility die Logistik der Automobilindustrie verändert. Erstmals nahmen auch Teams aus China teil. Team FAUture.solutions von der FAU Erlangen-Nürnberg erarbeitete die besten Lösungen für eine optimale Reorganisation der Supply Chain eines fiktiven Fahrzeugherstellers. Team tub.log von der Technischen Universität Berlin und Team Next Jenaration von der Friedrich-Schiller-Universität Jena sicherten sich mit ihren Konzepten die Plätze zwei und drei.

Smart-Logistics-Konzepte

2018 überzeugte das Team Jovel4 Consulting der Fachhochschule Münster die Jury mit seinem Smart-Logistics-Konzept. Zweiter wurde das Team Tilburg Consultants der niederländischen Tilburg University. Den dritten Platz teilten sich das Team Generation Y der Jacobs University Bremen sowie das Team F[h]our Münster, ebenfalls von der Fachhochschule Münster.

Logistik in der Sharing Economy

2017 setzte sich das Team MJPD Consulting von der TU Darmstadt gegen starke Studierenden-Teams durch. Seine Aufgabe lautete, ein Konzept für einen fiktiven Anbieter der Sharing Economy zu entwickeln. Den zweiten Platz belegte das Team Futurelogix von der RWTH Aachen, den dritten Platz sicherte sich das Team IWI ConsultING der TU Hamburg-Harburg.

Logistik im E-Commerce

2016 mussten die Teilnehmer des Wettbewerbs ein Logistikkonzept für einen fiktiven Onlinehändler entwickeln. Den ersten Platz bei der ersten 4flow challenge belegte das Team consultING@TUHH der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Auf den Plätzen folgten das Team SMART Logistics der European Business School von der staatlichen Hochschule Reutlingen sowie das Team MJPD Consulting von der Technischen Universität Darmstadt.

4flow challenge 2020 - Bewerbung und Voraussetzungen

Wollen auch Sie sich der Logistik-Herausforderung stellen? Die nächste 4flow challenge findet 2020 statt. Anmeldungen dafür sind aktuell noch nicht möglich. Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen finden Sie unter "Preise und Voraussetzungen"und in den FAQs.

Bereit für die 4flow challenge 2020?

Informationen zur Anmeldung für die nächste
4flow challenge folgen bald. Bei Fragen rund um den Wettbewerb schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.

Jetzt kontaktieren