48 Stunden die Rolle eines Logistikberaters übernehmen, herausfordernde Aufgaben lösen und diese überzeugend präsentieren: Viele Studierende haben die 4flow challenge angenommen, nur die Teams mit den überzeugendsten Konzepten haben es ins Finale geschafft. Die Highlights der Finaltage 2018 und 2017 zeigen diese Filme.

2018 überzeugte das Team Jovel4 Consulting der Fachhochschule Münster die Jury mit seinem Smart-Logistics-Konzept. Zweiter wurde das Team Tilburg Consultants der niederländischen Tilburg University. Den dritten Platz teilten sich das Team Generation Y der Jacobs University Bremen sowie das Team F[h]our Münster, ebenfalls von der Fachhochschule Münster.

2017 setzte sich das Team MJPD Consulting von der TU Darmstadt gegen starke Studierenden-Teams durch. Seine Aufgabe lautete, ein Konzept für einen fiktiven Anbieter der Sharing Economy zu entwickeln. Den zweiten Platz belegte das Team Futurelogix von der RWTH Aachen, den dritten Platz sicherte sich das Team IWI ConsultING der TU Hamburg-Harburg.

2016 mussten die Teilnehmer des Wettbewerbs ein Logistikkonzept für einen fiktiven Onlinehändler entwickeln. Den ersten Platz bei der ersten 4flow challenge belegte das Team consultING@TUHH der Technischen Universität Hamburg-Harburg. Auf den Plätzen folgten das Team SMART Logistics der European Business School von der staatlichen Hochschule Reutlingen sowie das Team MJPD Consulting von der Technischen Universität Darmstadt.

Weitere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen und zur Anmeldung finden Sie hier.

Jobportal

Aktuelle Stellenangebote bei 4flow consulting im deutschsprachigen Raum finden Sie hier.

Job finden

Sie haben weitere Fragen?

Sprechen Sie uns an, wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Jetzt kontaktieren