4flow vista®

Globale Transporte smart planen

Verschiedenstes Stückgut kostenoptimal verladen? Mit dem neuen Release der Standardsoftware 4flow vista® zur Logistik- und Transportplanung gelingt dies ganz leicht.

Im optionalen Tool Load Wizard werden Frachtraum und Ladeeinheiten dreidimensional dargestellt. Erleichtert wird im Release 8.1 zudem die operative Tourenplanung, beispielweise berücksichtigt die Software automatisch internationale Feiertage. Ein weiteres Novum: Dank der vollständigen Integration der Tarifsoftware CzarLite® profitieren Anwender von einer bequemeren Transportplanung und Tarifkalkulation für Nordamerika.

Frachtplanung mit dem Load Wizard in 3D

Mit dem Load Wizard erfolgt die Frachtplanung nicht nur in 3D – auch kann den einzelnen Ladeeinheiten mit ihren unterschiedlichen Abmessungen eine individuelle Farbe zugeordnet werden. So lässt sich komfortabel mit einem Blick prüfen, ob die Ladefläche optimal ausgenutzt ist. Zusätzlich kann der Planer durch Hinzufügen oder Löschen einzelner Transportaufträge die Laderaumauslastung verbessern. Die Lösung ermöglicht zudem das Aufteilen von Ladung. „Mit dem Load Wizard in 3D haben wir eine Funktion integriert, welche den Transportplaner bei seiner täglichen Optimierung unterstützt und Entscheidungen veranschaulicht“, sagt Christian Nieters, Executive Vice President bei 4flow und verantwortlich für den Geschäftsbereich 4flow software.

Für alle Hubs, Umschlagplätze und Teilstrecken einer Route können Feiertage der Ziel- und Transitländer sowie Öffnungszeiten von Rampen und Werken hinterlegt werden. 4flow vista® plant dann automatisch mit diesen Daten, ohne dass der Logistikplaner eingreifen muss. Anwender profitieren nicht allein von einer automatisierten und präzisen Feiertagsplanung, sondern auch von einer erhöhten Sicherheit hinsichtlich der Materialverfügbarkeit bei den Empfängern.

Für Transporte im US-amerikanischen Markt unerlässlich ist die Anbindung an die dort am meisten verbreitete Software zur Berechnung von Stückguttarifen, CzarLite®. Das 4flow vista®-Release 8.1 bietet die vollständige Integration des Programms. Automatische nächtliche Updates sorgen dafür, dass User immer mit den aktuellen Tarifen planen und der manuelle Aktualisierungsaufwand entfällt.

Optimale Netzwerk- und Standortplanung mit Isochronen

Die Kalkulation von Fahrtzeit- und Entfernungszonen, Isochronen genannt, ermöglicht die Unterteilung von Gebieten nach zeitlicher Erreichbarkeit. Dies vereinfacht die kosteneffiziente Planung von Netzwerken und Standorten. In 4flow vista® können Nutzer die Kalkulation wahlweise auf Basis von Luft- oder Landweg sowie anhand der Transportzeiten vornehmen. Zusätzlich wird im neuen Release das Aufsetzen von Routen und Netzwerken mit dem Route-and-Tour-Implementation-Tool (RTI) erleichtert. Das RTI verschafft den Anwendern einen kompakten Überblick über alle relevanten Informationen und operative Planungs-Workflows.