Veranstaltung

Universität Münster und 4flow starten gemeinsames Projekt zum Einsatz von künstlicher Intelligenz

Der Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Logistik der Universität Münster und 4flow erarbeiten in einem gemeinsamen Projekt „Artificial Intelligence in Operational Transportation Optimization“ innovative Anwendungsmöglichkeiten für künstliche Intelligenz in der Transportoptimierung.

Auf der Kick-off-Veranstaltung am 16. und 17. April am 4flow-Hauptsitz in Berlin bringen die Teilnehmer unter anderem den 4flow-Dynamic-Balancing-Prozess mit den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft und Forschung zusammen. Ziel ist es, in den nächsten Monaten gemeinsam Lösungen zum Einsatz von künstlicher Intelligenz in der Transportoptimierung zu entwickeln.

Dieses Projekt ist neben weiteren, eine neue innovative Aktivität von 4flow zur Erforschung und Implementierung des Einsatzes von künstlicher Intelligenz im Bereich Transportoptimierung und Transportmanagement.