4flow-Newsletter 4/2017

Digitalisierung der Supply Chain richtig angehen

Weltweit planen Unternehmen Digitalisierungsprojekte oder setzen sie bereits um. Lesen Sie im aktuellen 4flow-Newsletter, wie die Transformation mit einem holistischen Ansatz gelingt.

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

verstehen wir Logistiker heute schon, wie weit die Digitalisierung gehen wird und was sich dadurch alles verändert? Meine Meinung: Wir alle befinden uns mitten im Prozess des Verstehens.

Dennoch ist die Digitalisierung für die Logistik alles andere als Neuland. Denken Sie nur an all die Prozesse, die heute schon ausschließlich digital geplant, gesteuert und überwacht werden. Klar, unsere Branche beschäftigt sich derzeit mit unglaublich vielen Innovationen. Richtig neu aber wird vor allem die Durchgängigkeit über die gesamte Supply Chain werden – in Echtzeit.

4flow arbeitet aktiv daran, die Digitalisierung der Supply Chain vorzudenken und branchenübergreifend voranzutreiben. Wir begleiten Anpassungsprozesse und bieten digitale Lösungen an. Unsere Kunden berichten gern darüber und gemeinsam gewinnen wir sogar renommierte Preise damit.

2017 war ein sehr spannendes Jahr bei 4flow, geprägt von starkem Wachstum und großem Erfolg. In diesem Monat hatten wir einen besonderen Grund zum Feiern: Das weltweite 4flow-Team hat jetzt über 500 Mitarbeiter – das ist eine Verfünffachung innerhalb der letzten sieben Jahre. Auch für das neue Jahr hat sich unser Team wieder viel vorgenommen. Wir freuen uns darauf.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich eine schöne Weihnachtszeit und ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr.

Ihr Stefan Wolff

 

Digitalisierung der Supply Chain richtig angehen

Wie sehen erfolgreiche Digitalisierungsprojekte aus und welche Strategien nutzen Unternehmen, um eine digitalisierte End-to-End-Logistik umzusetzen? Antworten auf diese und weitere Fragen finden Sie in unserem Leitartikel.

Disruptiver Wandel

Die digitale Transformation und ihre disruptiven Treiber verändern globale Logistiknetzwerke. Wie die global agierenden Unternehmen AGCO und Continental ihre Supply Chain in China digitalisieren und welche Erfahrungen sie dabei gesammelt haben, lesen Sie hier.

500 gute Gründe zum Feiern 

Mit nun über 500 Mitarbeitern rund um den Globus hat das 4flow-Team einen weiteren besonderen Meilenstein erreicht. Schauen Sie, wie das 4flow-Team an 14 Standorten gefeiert hat.

Shubin Wu – Consultant bei 4flow consulting in Shanghai

Shubin Wu ist seit 2015 als Consultant bei 4flow tätig. Der Schwerpunkt seiner Beratungsprojekte lag bislang auf der Implementierung des integrierten Transportmanagementsystems von 4flow. Mehr über den gebürtigen Shanghaier, der neben Chinesisch und Englisch auch fließend Deutsch spricht, lesen Sie hier.