4flow-Newsletter 2/2018

Maschinenbauer ENGEL und 4flow optimieren globale Ersatzteillogistik

Erfahren Sie im aktuellen 4flow-Newsletter mehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem weltweit führenden Spritzgießmaschinenbauer ENGEL.

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

alle reden darüber, viele tun etwas – wir machen es ganz konsequent und umfassend: Ich spreche von der Digitalisierung. Egal ob es Robot Process Automation, der Einsatz von Artificial Intelligence oder unsere neueste Studie zu Wearables, Sensoren & Co. in der Intralogistik sind, 4flow hat eine Kultur des zielgerichteten und systematischen Ausprobierens etabliert und begleitet zahlreiche Kunden dabei, auch diesen Weg zu gehen. Bei all der Digitalisierung sollten wir aber nicht vergessen, dass wir Logistiker uns immer noch mit ganz realen Warenströmen beschäftigen. Die Umsetzungsstärke von 4flow bei der Optimierung von Supply Chains beweist sich dabei immer wieder neu.

So schafft auch die BVL beim Deutschen Logistik-Kongress 2018 mit dem Titel „Digitales trifft Reales“ einen Marktplatz der Ideen, an dem wir uns sehr aktiv beteiligen.

Welche Risiken beschäftigen Sie zurzeit? Sind es Sorgen um die Konjunktur, um den Welthandel, um die Sicherheit Ihrer Supply Chain? Und wie reagieren Sie darauf? Kontaktieren Sie uns gern, oder besuchen Sie unseren Stand beim DLK, um das mit uns zu diskutieren!

Bei vollem Risikobewusstsein sieht das gesamte 4flow-Team gut gelaunt in die Zukunft. Wir konzentrieren uns auf Wachstumschancen und haben auch in diesem Jahr nicht nur zahlreiche neue Kollegen gewonnen, sondern auch viele unserer internationalen Büros erweitert. Wir freuen uns auf den Dialog mit Ihnen, ob vor Ort oder digital-virtuell.

Ihr Stefan Wolff

 

4flow optimiert gemeinsam mit ENGEL die globale Ersatzteillogistik

Beim weltweit führenden Spritzgießmaschinenbauer ENGEL aus Österreich führten die rasant wachsende Nachfrage und die steigenden Anforderungen an die Verfügbarkeit von Teilen und Lieferung zu einer grundlegenden Umstrukturierung der Ersatzteillogistik des Unternehmens. In Zusammenarbeit mit 4flow entwickelte und implementierte ENGEL Optimierungen im After-Sales, welche zu einem völlig neuen, hocheffizienten Zentrallager führten. Durch diese zukunftsweisende Optimierung ist ENGEL in der Lage, Kundenaufträge schnell und flexibel zu bearbeiten und wird so weiterem Unternehmenswachstum gerecht.

4flow-Studie – Digitale Intralogistik in die Realität umsetzen

Mit der Studie „Wearables, Sensoren & Co: Wie die Intralogistik erfolgreich digitalisiert wird“ gibt 4flow einen Überblick über Digitalisierungsinitiativen in der innerbetrieblichen Logistik. 20 führende Supply-Chain-Experten aus den Branchen Automotive und Einzelhandel wurden über Technologien, Erfolgsfaktoren und Hindernisse von Digitalisierungsprojekten in ihren Unternehmen befragt. Mit der Studie zeigt 4flow konkrete Handlungsempfehlungen auf, um Unternehmen bei ihren Digitalisierungsprojekten in der Intralogistik zum Erfolg zu verhelfen.

4flow eröffnet Niederlassung in Wien

Die gerade eröffnete Niederlassung in Wien bietet viel Raum für das wachsende 4flow-Team und ermöglicht, auf die in der Region gestiegene Kundennachfrage nach innovativen Supply-Chain-Dienstleistungen und Logistiksoftware noch besser zu antworten.

4flow setzt Wachstum fort

4flow ist weltweit auf kontinuierlichem Wachstumskurs. Mit neuem Büro in zentraler Lage in München reagiert 4flow auf die stetig wachsende Kundennachfrage nach Produkten und Dienstleistungen in Süddeutschland. Raumerweiterungen in Hamburg und Budapest bieten Platz für weiteres Wachstum bei 4flow. 4flow hat sich in den letzten sieben Jahren in seiner Größe vervierfacht und seine globale Präsenz mit über 500 Mitarbeitern an 15 Standorten weltweit deutlich verstärkt.

Projekt NOLAN – 4flow unterstützt Initiative zum Supply-Chain-Krisenmanagement

4flow ist Kooperationspartner für das NOLAN-Projekt, eine öffentlich-private Initiative mit dem Ziel, skalierbare Notfall-Logistik für urbane Gebiete im Katastrophenfall zu entwickeln. Mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten NOLAN-Projekt wird erstmals eine solche Forschungspartnerschaft angestrebt. 4flow wird seine Expertise in der Modellierung der kommerziellen Supply Chain in das Projekt einbringen – als Ergänzung zur Arbeit, die seine Kooperationspartner in anderen Bereichen leisten.

4flow erhält 2018 das Siegel „Innovation durch Forschung“

Der Stifterverband, einer der größten privaten Forschungsverbände Deutschlands, hat 4flow mit dem Siegel „Innovation durch Forschung 2018“ ausgezeichnet. Das Siegel wird an Organisationen vergeben, die mit ihren Forschungstätigkeiten Verantwortung für Staat und Gesellschaft übernehmen. Dies ist nach 2016 bereits das zweite Mal, dass 4flow diese Auszeichnung erhält.

4flow-Köpfe: Samuel Dos Santos Moreira – Supply Chain Specialist bei 4flow

Im Jahr 2015 begann Samuel Dos Santos Moreira seine Karriere bei 4flow management in unserem Büro in Campinas, Brasilien. Im Jahr 2018 wechselte er an den Hauptsitz von 4flow in Berlin, um die Unternehmenskultur noch besser kennenzulernen und sich der Herausforderung zu stellen, die Aktivitäten von 4flow management in Südafrika und Mittelamerika von Berlin aus zu unterstützen.