Blog

Netzwerktransparenz: der erste Schritt zur agilen Supply Chain

Wie mit 4flow NEVA Transparenz in der Supply Chain erreicht und Störungen vorgebeugt werden

Störungen der Supply Chain sind Realität und häufig schwer vermeidbar. Dennoch ist es möglich, die Agilität der Supply Chain zu erhöhen, damit Unterbrechungen besser gemeistert werden und Unternehmen sich schneller von ihnen erholen können. Die Basis von Agilität bilden hierbei Transparenz und das Verständnis des gesamten Supply-Chain-Netzwerkes.

Autor

 

Janos Wiedemann

Senior Expert Software Product Management

Aktuelle Störungsursachen und ihre Folgen

Die letzten Jahre haben verdeutlicht wie Pandemien, Kriege, Naturkatastrophen, Arbeitskräftemangel und andere schwerwiegende Krisen bestehende Lücken in der Supply Chain vergrößern und zu ihrem Zusammenbruch führen können.

Ganz gleich, ob Sie sich auf Konsolidierungs- oder Diversifizierungsstrategien für Ihre Supply Chain verlassen – es gibt zahlreiche Risiken, die durch immer komplexere globale Supply-Chain-Netzwerke stetig zunehmen. Je komplexer und globaler das Netzwerk letztlich ist, desto anfälliger ist es für Störungen und entsprechend schwieriger wird es, sich davon zu erholen.

Störungen der Supply Chain können verheerende Folgen für Unternehmen haben – sie führen zu einem Rückgang der Rentabilität, zu einem geringeren Umsatzwachstum und zu einem allgemeinen Anstieg der Betriebskosten.1 Darüber hinaus betragen die erwarteten Verluste durch Unterbrechungen der Supply Chain einen signifikanten Anteil des EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen auf Sachanlagen und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgegenstände) eines Jahres pro Jahrzehnt.2

Kürzlich führten Engpässe bei Halbleitern und wichtigen Rohstoffen aus der Ukraine und Russland dazu, dass die europäischen Automobilhersteller im März 2022 einen bedeutenden Verlust von Fahrzeugen hinnehmen und mehrere Werke in Deutschland schließen mussten.3

Agilität der Supply Chain: die Antwort auf die Unsicherheit des Marktes

Das Risiko von Unterbrechungen lässt sich zwar nicht vermeiden, kann aber durch Optimierung der Agilität einer Supply Chain verringert werden. Mindestens 87 Prozent der in einer Umfrage des Beratungsunternehmens Gartner befragten Supply-Chain-Experten planen derzeit Investitionen in die Widerstandsfähigkeit ihrer Supply Chain.4 Wie lassen sich also agile Supply Chains charakterisieren?

Agile Supply Chains können sich schnell von Störungen jeder Art erholen. Sie bieten einen Wettbewerbsvorteil wenn es darum geht, die Nachfrage zu erfüllen, den Kundennutzen zu steigern, den Geschäftserfolg zu fördern und starke Netzwerke aufzubauen. Eine agile Supply Chain verfügt zum Beispiel über ein breites Spektrum an Beschaffungsstrategien. Das gewährleistet eine ununterbrochene Versorgung, auch wenn der Zugang zu bestimmten Bezugsquellen abgeschnitten ist.

End-to-End-Transparenz der Supply Chain: der erste Schritt zur Agilität

Die Transparenz der Supply Chain ermöglicht es Unternehmen, die Aktivitäten ihres gesamten Netzwerkes zu überblicken und zu verstehen – vom großen Ganzen bis zum kleinsten Detail. Durch diesen grundlegenden Schritt können Unternehmen schneller reagieren, in störungsanfälligen Umgebungen fundiertere Entscheidungen treffen und erkennen, wo sie ihre Investitionen bündeln sollten.

Unternehmen, die sich der Bedeutung transparenter Supply Chains bewusst sind und auf herkömmliche Methoden zurückgreifen, stellen fest, dass die Verwendung von Tabellenkalkulationen und ähnlicher Instrumente der Komplexität heutiger Netzwerke nicht mehr gerecht wird. Nur ein spezielles Tool kann den Grad an Transparenz gewährleisten, der für die Widerstandsfähigkeit der Supply Chain nötig ist.

Technologie ist entscheidend

Der Aufbau widerstandsfähiger Supply Chains erfordert Investitionen und der Aufwand mag überwältigend erscheinen. Eine schnelle Lösung, um durchgängige Transparenz und Widerstandsfähigkeit der Supply Chain zu erreichen, ist die Technologie – die treibende Kraft hinter jeder transparenten Supply Chain.

Digitale End-to-End-Visualisierungstools für die Supply Chain, die in leistungsstarke Analysetools integriert sind, können die Netzwerktransparenz erhöhen. Sie ermöglichen den Fachleuten Einblick in jeden Knotenpunkt der Supply Chain, die dadurch vollständig analysiert und bewertet werden kann.


Gehen Sie den ersten Schritt mit 4flow NEVA

Überlegen Sie einmal, inwieweit Ihre Supply Chain von einem guten Visualisierungstool profitieren könnte. Letztlich sollte eine solche Software Sie dabei unterstützen,

1

die Transparenz Ihres Supply-Chain-Netzwerkes durch Visualisierung des Ist-Zustandes innerhalb weniger Minuten zu verbessern.

2

die wichtigsten Leistungsindikatoren Ihres Supply-Chain-Netzwerkes im Zeitverlauf zu analysieren, zu vergleichen und bessere datengestützte Entscheidungen zu treffen.

3

Schwachstellen in Ihrem Supply-Chain-Netzwerk zu identifizieren, beispielsweise Veränderungen der zukünftigen Nachfrage sowie teure oder nicht nachhaltige Transportmittel.

4flow NEVA (Netzwerk Exploration, Visualisierung and Analyse) ist ein neues Softwareprodukt von 4flow, das Supply-Chain-Profis dabei hilft, die ersten Schritte in Richtung belastbarer Supply Chain zu gehen – mit überschaubarem Investment und kurzer Implementierungszeit.

Von Experten mit über 20 Jahren Branchenerfahrung entwickelt, ist 4flow NEVA eines der leistungsfähigsten und präzisesten Softwareprodukte zur Visualisierung von Supply Chains und die perfekte Basis für die Planung eines belastbaren Supply-Chain-Netzwerkes.

4flow NEVA kann Ihnen dabei helfen, die Transparenz der Supply Chain durch minutenschnelle Visualisierung zu gewährleisten, die Netzwerkplanung zu verbessern, sich auf Unterbrechungen vorzubereiten und die ersten Schritte in Richtung agiler Supply Chain zu gehen.

Die Phase des krisenbedingten Wandels bietet auch die Chance, die eigene Situation zu reflektieren und sich weiterzuentwickeln. Möchten Sie Ihre Entwicklung mit 4flow NEVA beginnen?

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen und testen Sie 4flow NEVA kostenlos und unverbindlich.